Messtechnik für Stoßwellen
und Qualitätssicherung

Ringkraftmesser

Zug- und Druckkraftmesser auf kleinem Raum

Tiedemann Ringkraftmesser – auch Dynamometer genannt – sind hochpräzise mechanische Kraftmessgeräte für quasistatische Zug- und Druckkräfte. Die Messbereiche, der von Ministerpräsident Goppel mit einer Goldmedaille ausgezeichneten Ringkraftmesser, reichen von 50 N bis 200 kN.

Digitaler Universal-Ringkraftmesser für Zug- und Druckkräfte, 5 kN
Digitaler Universal-Ringkraftmesser für Zug- und Druckkräfte, 5 kN

Typische Einsatzbereiche

  • Seilspannungen beispielsweise bei Oberleitungen
  • Anwendungen im Maschinen- und Fahrzeugbau
  • Hochpräzise Messungen bei Bremsprüfständen
  • Untersuchungen in der Medizintechnik
  • Kalibriervorrichtungen
  • Schleppwiderstand von Segelflugzeugen, Booten

 

Vorteile von Ringkraftmessern

  • Hohe Genauigkeit (Messfehler < 0,25% des Messbereichs)
  • Klein und leicht
  • Minimale Längenveränderung (max. 1,5 mm)
  • Robust (Messuhr ist durch Ring geschützt)
  • Mit einschaltbarer Maximalanzeige
  • Digitale Ringkraftmesser mit direkter Kraftablesung in N oder kN
  • Versorgung der digitalen RKM über Batterie oder USB-Anschluss
  • Kein Verstärker oder Stromanschluß notwendig
  • Hohe Zuverlässigkeit
  • Sonderbauformen möglich

Download